Wandern
Alle sind Willkommen!
zusammen was erleben
zusammen trommeln
zusammen kreativ sein
die Natur entdecken
zusammen was erleben
Zum Beispiel bei einer Kräuterwanderung mit Kräuterfee Milda
Voriger
Nächster

Familienfreizeit

Alle sind Willkommen!

Juni 2022

Familienfreizeit des Netzwerks Kinderchöre im Martin-Luther-King-Haus in Schmiedeberg/Osterzgebirge

Das bisher wärmste Wochenende des Jahres steht an – und trotzdem machen sich viele Familien am Freitagnachmittag voller Vorfreude auf nach Schmiedeberg, um gemeinsam an der Familienfreizeit des „Netzwerks Kinderchöre in der Großenhainer Pflege“ mit Stefan Jänke Jänke und Simone Kulke teilzunehmen.

Viele von ihnen freuen sich schon lange auf diese Auszeit – sind sie doch bereits das dritte oder vierte Jahr in Folge dabei. Ein Spiele-Lieder-Buffet, eine Wanderung, Lagerfeuer und Gute-Nacht-Geschichten für Jedermann stehen auf dem Programm.

In aller Früh geht es trotz der sommerlichen Temperaturen am Samstagmorgen mit dem Bus nach Schellerhau, wo die Semmel-Milda – ein Schellerhauer Original – auf den idyllischen Wiesen Groß und Klein mit ihrem Wissen über die wohltuenden Eigenschaften von Blumen und Kräutern verzaubert. Und während die Größeren fleißig Spitzwegerich und Bärwurz verkosten, spielen die Kleinsten auf einem Spielplatz im Schatten.

Es folgt eine Wanderung nach Bärenfels, wo ein Überraschungsbesuch im örtlichen Eiscafé für eine wohltuende Abkühlung sorgt. Anschließend meistern alle noch die verbleibende Strecke nach Kipsdorf, bevor es mit der Weißeritztalbahn zurück nach Schmiedeberg geht.

Nach einer Pause treffen sich die Gruppe zum gemeinsamen Abendbrot – zur Freude aller wird gegrillt. Dabei wird an jeden gedacht – so kommen unter anderem auch Veganer, Vegetarier auf ihre Kosten. Bei Musik und Spiel klingt der Abend gemütlich aus.

Bevor sich die gemeinsame Zeit langsam dem Ende neigt, wird es am Sonntagvormittag noch einmal Ernst. Die hohen Temperaturen verlangen der Natur viel ab und so machen sich alle nach dem Frühstück auf den Weg nach Zabeltitz, um dort die knapp 1200 jungen Bäume des Aufforstungsprojektes des Netzwerks zu gießen. Emsig wird in Gruppen Wasser verteilt, sodass durch die fleißigen Helfer innerhalb von 2 Stunden alle Bäumchen mit Wasser versorgt werden können.

Die Familienfreizeit findet in einer entspannten und fröhlichen Atmosphäre bei einem Mittagspicknick mit Pizza, einer Schnitzeljagd und einer Wasserbombenschlacht einen wunderschönen Ausklang. Bis zum nächsten Mal – auf ein Wiedersehen bei der Familienfreizeit des Netzwerk-Kinderchöre.

Juni 2021

Familienfreizeit des Netzwerks Kinderchöre vom 18.-20. Juni 2021

Zur 3. Familienfreizeit „Singen und Spielen“ lud das Netzwerk Kinderchöre vom 18.-20. Juni ins Martin-Luther-King-Haus nach Schmiedeberg/Osterzgebirge.

Ein an die geltenden Corona-Schutz-Bestimmungen angepasstes inhaltliches Programm „märchenhaft“ ermöglichte Familien ein entspanntes Wochenende abseits des alltäglichen Stresses.

Das Veranstaltungskonzept wurde von Cindy Thieme (Erzieherin, Musiktherapeutin), Simone Kulke (Sozialpädagogin) und Stefan Jänke (Komponist und Chorleiter) entwickelt. Höhepunkte waren ein Mittagsbüffet aus märchenhaften Speisen vom Süßen Brei bis zu Rapunzelsalat und der Auftritt eines echten Zauberers.

Juni 2020

Familienfreizeit „Singen und Spielen 2.0“

Das „Netzwerk Kinderchöre“ lädt zu einem entspannten Wochenende im Juni 2020

Nach der erfolgreichen ersten Familienfreizeit des „Netzwerks Kinderchöre in der Großenhainer Pflege“ im vergangenen April, wird es 2020 eine Fortführung des Formats geben – eine Familienfreizeit „Singen und Spielen 2.0“.

Sie findet vom 12.-14. Juni wiederum in Schmiedeberg/Osterzgebirge (Martin-Luther-King-Haus) statt und wird – so das Wetter sich der Jahreszeit angemessen verhält – das Singen und Spielen an die frische Luft verlegen.

Bewegungs- und Wanderlieder, Spiele in der Gruppe und auch ein Trommelkurs werden Teil des Wochenendes sein. Die Umgebung lädt außerdem zum Spazieren ein, bzw. kann der Spielplatz der Herberge ausführlich genutzt werden.

Das Angebot ist nicht nur für Familien gedacht, die bereits Verbindungen zu einem der Chöre im Netzwerk haben, es ist offen für Interessenten darüber hinaus, auch Einzelteilnehmende jeden Alters. Eltern mit Kindern, Großeltern mit Enkeln, Onkels & Tanten mit Nichten & Neffen, Cousins & Cousinen, Freundinnen & Freunde…  kurzum: alle sind willkommen!

Als Referenten sind ChorleiterInnen des Netzwerks tätig: Cindy Thieme (Musiktherapeutin, Chorleiterin an der Bobersberg-Grundschule) bringt afrikanische Trommeln mit, Simone Kulke (Sozialpädagogin an der Oberschule Ebersbach) entwirft ein Kreativangebot für geschickte Hände, Stefan Jänke (Intendant des Netzwerks) leitet das Projekt und zeichnet für Gesang und Spielekonzept verantwortlich, über ihn erfolgt auch die Anmeldung (siehe unten).

Das „Netzwerk Kinderchöre in der Großenhainer Pflege“ wird von der Europäischen Union und vom Freistaat Sachsen gefördert.

April 2019

Mit der Gründung des „Eltern-LehrerInnen-Ehemaligen-Chores“ im Netzwerk intensivierte sich der Gedanke, ein generatonsübergreifendes Angebot zu schaffen.

Die Idee einer Familienfreizeit stieß auf ein unerwartet großes Echo: Fast 60 Leute meldeten sich an.

Das Konzept mit einem freien Spiele- und Bastel-Buffet und einem durch Sing- und Trommelangebote strukturierten Tag erwies sich als Erfolg. Entwickelt wurde es von  AkteurInnen aus dem Netzwerk (Kantorin Stefanie Hendel, Musiktherapeutin Cindy Thieme, Sozialpädagogin Simone Kulke, Chorleiter Stefan Jänke).

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner